Yves Kessler ETM-Vegetationstechnik | Golf- und Sportanlagen | Aerifizieren

Das Aerifizieren dient der Reduzierung von unerwünschten, organischen Materialien aus der obersten Rasentragschicht (bis ca. 70 mm). Die Zunahme an organischer Masse erfolgt z.B. durch Schnittgutreste, abgestorbene Blätter und Wurzeln, sowie durch Algen und/oder durch den Materialeintrag mittels Regen und Wind.

Die Erhöhung organischer Masse im Verlauf einer Spielsaison schränkt die Wachstums-Voraussetzungen für Gräser stark ein. Das Green wird langsam und "weich", der Balllauf unpräzise, die Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheiten nimmt ab und das Wurzelwachstum ist rückläufig.

Zur Erhaltung der Luftdurchlässigkeit muss das Aerifizieren mehrmals jährlich durchgeführt werden. Nach dem Abräumen des verbliebenen Aushubmaterials werden die Aerifizierlöcher gleichmäßig mit kalkarmen Sand, vorzugsweise hydroklassiertem, trockenem Quarzsand, verfüllt.

Aerifizieren

Aerifizieren

Das VD-Mustang im  Einsatz, hier mit 16 mm Hohlspoons,
bei ca. 400 Loch/m2.
Das VD-Mustang im Einsatz beim "Stacheln", hier mit 12 mm Vollspoons, bei ca. 400 Loch/m2.

Technische Daten
Maschinentyp: Verti-Drain Mustang oder VD Mustang
Arbeitsbreite: 160 oder 170 cm
Arbeitstiefe: bis 150 mm je nach Werkzeug und Boden
Lochanzahl: ca. 400 Stk./m2, je nach Werkzeug und Boden
Durchmesser: 16 mm Ø, wahlweise auch 8, 10 oder 12 mm
Werkzeuge: Hohlspoons
Bodendruck: < 500 gr/m2
Einsatzbereiche: Rasensportflächen,Greens, Abschläge

Diese Seite drucken  


Yves Kessler ETM-Vegetationstechnik | St.-Michael-Str. 16 | D-82319 Starnberg
Telefon: +49 (0)8151 - 650 58-0 | +49 (0)8151 - 650 58-99 | E-Mail: info@yves-kessler.de | Internet: www.yves-kessler.de

Yves Kessler ETM-Vegetationstechnik - Schweiz | Zürichstr. 90 | CH-8910 Affoltern a.A. (ZH)
Telefon: +41 (0)44 7605225 | Fax: +41 (0)44 7605227 | E-Mail: info@greenfit.ch | Internet: www.greenfit.ch